Minden: Mutmaßlicher Autoknacker gefasst

Minden (mr/kpb).  Dank einer aufmerksamen Anwohnerin konnte die Polizei in Minden am Sonntagmorgen einen mutmaßlichen Autoknacker auf frischer Tat festnehmen. Der Verdächtige, ein 32-jähriger Mann, leistete dabei Widerstand und beleidigte die Beamten massiv.

Gegen 6.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte zur Ecke Videbullenstraße und Umradstraße gerufen. Die Zeugin hatte zuvor einen Mann beobachtet, wie der sich offenbar an einem dort abgestellten VW zu schaffen machte. Als die Polizisten eintrafen, kletterte der 32-Jährige gerade durch eine eingeschlagene Seitenscheibe des VW ins Freie und versteckte sich unter einem daneben stehenden Lkw. Der Aufforderung der Polizei sich zu stellen, kam er nur widerwillig nach. Als ihm Handschellen angelegt werden sollten, setzte sich der Verdächtige zur Wehr.

Da der Mann alkoholisiert war, wurde ihm auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen. Anschließend konnte er seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle ausschlafen. Dem 32-Jährigen, er ist der Polizei bereits seit längerem bekannt, droht nun eine umfangreiche Anzeige wegen versuchten schweren Diebstahls aus einem Kraftfahrzeug, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.