Bad Oeynhausen: Nach räuberischem Diebstahl zwei Tatverdächtige festgenommen

Bad Oeynhausen (mr/kpb). Am Dienstag, gegen 17:00 Uhr, war ein 33-jähriger Bad Oeynhausener zu Fuß vom Parkhaus Sültebusch kommend in Richtung der Nordbahn-Unterführung unterwegs. Im Bereich des dortigen Kassenhäuschens hielt sich eine vierköpfige Gruppe junger Leute auf.

Sie kamen auf den Geschädigten zu und forderten unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe der Sporttasche, die der 33-Jährige mit sich führte. Er kam der Aufforderung nach und flüchtete anschließend in die Unterführung. Die Beschuldigten trennten sich nach der Tat. Während zwei Täter dem Opfer folgten, verschwanden die beiden anderen in unbekannter Richtung. Der 33-Jährige informierte über Notruf die Polizei. Die Beamten trafen im Parkhaus Sültebusch die beiden 23 und 20 Jahre alten Täter an und nahmen sie fest. Das zur Tatausführung verwendete Messer hatten die Männer aus dem Parkhaus geworfen. Es wurde durch die Beamten im Grünbereich des Parkhauses gefunden und mitsamt der geraubten Tasche, die die Beschuldigten bei ihrer Festnahme mitführten, sichergestellt. Die beiden in Löhne und Nienburg wohnhaften Tatverdächtigen sehen nun einem Strafverfahren entgegen.