Minden: Leichtverletzte Bewohnerin nach Küchenbrand

Minden (mr/kpb). Am Donnerstag, 02.05.2013, gegen 16:20 Uhr, kam es in der Straße “Alter Ritterweg” im Mindener Ortsteil Kutenhausen zu einem Küchenbrand, bei dem die 32-jährige Wohnungsmieterin leicht verletzt wurde. Auslöser des Brandes waren vermutlich auf den Herdplatten befindliche Essensreste, die nach zu starker Erhitzung in Brand gerieten.

Die allein in der Wohnung befindliche Wohnungsmieterin bemerkte den Brand noch rechtzeitig und konnte die Wohnung selbstständig verlassen. Nach medizinischer Vorabuntersuchung bestand jedoch der Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung, so dass sie zur weiteren Behandlung dem Klinikum Minden zugeführt wurde. Die Feuerwehr hatte den auf die Küche begrenzten Brand schnell unter Kontrolle und anschl. gelöscht. Nach ersten Schätzungen liegt der Schaden bei ca. 10.000 Euro, verursacht durch Schäden am Herd, der Dunstabzugshaube sowie durch Ruß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.