Preußisch Oldendorf: Rotor einer privaten Windkraftanlage gestohlen

Preußisch Oldendorf (mr/kpb). Den dreiflügligen Rotor einer privaten Windkraftanlage haben Unbekannte von einem Grundstück in Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen (Kreis-Minden-Lübbecke) in der Nacht zu Donnerstag gestohlen. Die ungewöhnliche Beute im Wert von 8.000 Euro hat einen Durchmesser von 1,40 Meter und ist etwa 100 bis 150 Kilogramm schwer.

windanlage-1Der Eigentümer des landwirtschaftlichen Anwesens an der Berliner Straße hatte am Donnerstagmorgen seine Pferde füttern wollen, als er den Diebstahl bemerkte. Zurück geblieben war lediglich der Masten sowie das abgeklemmte Stromkabel. Erst seit Ostern stand die zur eigenen Stromerzeugung genutzte Anlage in der Nähe des Pferdestalles. Der Metallmasten hat eine Höhe von rund 4 Meter und war an einem Holzpfosten befestigt. Die Unbekannten hatten sich offensichtlich Spezialwerkzeug mitgebracht, um die Flügel fachgerecht abmontieren zu können. Um an die Verschraubungen zu gelangen, schleppten sie zuvor einen auf dem Grundstück vorgefundenen Tisch zu dem Windrad.

Die Polizei vermutet, dass mindestens zwei Diebe am Werk waren, da sowohl der massive Tisch wie auch der Rotor ein hohes Gewicht haben. Die Beute dürften sie wahrscheinlich mit einem Kleintransporter oder einem ähnlichem Fahrzeug abtransportiert haben. Verdächtige Beobachtungen in der Nacht sollten der Polizei unter 05741-2770 gemeldet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.