Bad Oeynhausen: Schnelle Festnahme dank aufmerksamer Zeugin

Bad Oeynhausen (mr/kpb).  Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte die Polizei in der Nacht zu Mittwoch einen 17-Jährigen vorübergehend festnehmen. Seinem ein Jahr älteren Komplizen gelang zunächst die Flucht. Dem Duo wird vorgeworfen, ein auf einem Parkplatz an der Händelstraße abgestellten Wagen kurzgeschlossen zu haben. Zuvor sollen sie bereits das Verdeck eines weiteren Pkw aufgeschnitten haben.

Um kurz nach 2 Uhr erhielten die Beamten den Hinweis auf die beiden Personen, welche sich an einem Opel zu schaffen machten. Als die Polizieten am Parkplatz der dortigen Sparkassenfiliale eintrafen, rannten die beiden Verdächtigen davon. Während der 17-jährige gefasst wurde, verlor sich die Spur seines Komplizen in der Dunkelheit in den angrenzenden Gärten. Allerdings fanden die Polizisten eine von ihm verlorene Tasche.

Der 17-Jährige zeigte sich in seiner Vernehmung reumütig. Er war zusammen mit seinem Bekannten in der Nacht unterwegs, um ein Auto aufzubrechen. Dann fanden sie den unverschlossenen Wagen. Die Personalien des zunächst Flüchtigen konnte die Polizei schnell ermitteln. Bereits am Morgen standen die Ermittler vor seiner Haustür und nahmen ihn mit zur Dienststelle. Dort tischte er den Beamten allerdings nach deren Einschätzung eine Lügengeschichte auf. Das Duo konnte später in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.