Petershagen: Es war Brandstiftung

Petershagen (mr/kpb). Nach dem Brand in einem unbewohnten Gehöft in Petershagen-Quetzen am Donnerstagmorgen steht die Ursache für das Feuer fest: Es war Brandstiftung.

Dies ergaben die Untersuchungen der Polizei und eines Sachverständigen am Freitagvormittag. Die Brandexperten konnten eine technische Ursache ausschließen. Vielmehr fanden sie eindeutige Hinweise auf eine Brandlegung. Bei ihren Ermittlungen entdeckten sie mehr als einen Brandherd.

Für die Beamten ist es nun wichtig, dass sich Zeugen bei ihnen melden, denen rund um das landwirtschaftliche Gebäude an der Straße Am Hauskamp verdächtige Personen oder Begebenheiten, auch schon in den Tagen vor dem Feuer, aufgefallen sind. Hinweise werden erbeten unter 0571-88660.

Wie berichtet, hatte ein Spaziergänger am Donnerstag gegen 8.30 Uhr Rauch aus dem Dach des seit zirka einem Jahr unbewohnten Gebäudes aufsteigen sehen und die Feuerwehr alarmiert. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 80.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.