<

Minden feiert „die guten alten Zeiten“

Minden(mr/mm). Nicht nur die Toten Hosen beschwören Ende August in Minden das „alte Fieber“, landauf landab ist Retro angesagt. Auch die Mindener Gourmetmeile liegt voll im Trend, denn die Minden Marketing GmbH (MMG) veranstaltet das kulinarische Fest mit Kultcharakter in diesem Jahr unter dem Motto „Die guten alten Zeiten“. Impressionen von „früher, als es noch viel besser war“ bieten in diesem Jahr den festlichen Rahmen für drei Tage Schlemmen auf dem Marktplatz.

Foto: Minden Marketing
Foto: Minden Marketing

Präsentiert wird die bei Alt und Jung beliebte Veranstaltung von der Edeka Minden-Hannover. Als weitere Sponsor-Partner unterstützen die Privatbrauerei Barre sowie die Unternehmen WEZ und Bauerngut das Großevent. Die Mindener Gastronomiebetriebe, Edeka, WEZ, Bauerngut und Melitta haben in 2013 wieder ganz besondere Leckerbissen im Angebot, dieses Mal allerdings „gespickt“ mit nostalgischen Zutaten. Logistisch unterstützt wird das kulinarische Fest durch die MIOS Großhandel GmbH.

„Jedem seine gute alte Zeit“

Für die Einen sind es die 50er, für die Anderen die 70er, 80er oder 90er – egal- die guten alten Zeiten werden wieder lebendig in Minden. Nicht nur Essen und Trinken sollen die Sinne bei der 13. Gourmetmeile erfreuen, sondern auch das Rahmenprogramm: Und sofort kommen einem Bilder in den Kopf, je nach Altersgruppe von Elvis, Beatles, Marilyn Monroe, über Captain Kirk und Kurt Cobain bis zu Michael Jackson und seit 30 Jahren auch immer wieder „Die Toten Hosen“. Fast genauso lange im Geschäft sind Deutschlands Nostalgie-Glamrocker Nr. 1 „Sweety Glitter & The Sweethearts“, die es am Samstagabend dank der Unterstützung der Spardabank richtig krachen lassen, wie in den guten alten Zeiten eben.

 Nicht nur kulinarisch, sondern auch dekorativ greifen die Mindener Leistungsträger auch in diesem Jahr das Motto auf und schaffen eine besondere nostalgische bisweilen witzige Atmosphäre auf dem Marktplatz, die alle Sinne anspricht. Mit dabei in diesem Jahr sind Schlemmerservice, Victoria Hotel, Kotelettschmiede, Tavola Catering, Hotel Kronprinz, Hollands Gourmet Service, Dalmatien, Schäferhof, Große Klus, das Park-Cafe Bückeburg und das Tabak Depot Uphoff.

 Von „Wirtschaftswunder“,“ bis „Dallas-Strudel“

Als „Made in Germany“ bezeichnete Scampis in Kräuterbutter gebraten, treffen auf gegrilltes Schweinefilet mit dem schönen Namen „Wirtschaftswunder“ beim Schlemmerservice. Den „Zeitgeist“ (Duo von Lachs und Zander im Vanilleblatt mit Safransauce) erweckt das Victoria Hotel, denn dort kann man sogar „Zeitlos schlemmen“ („Fruchtcocktail auf Crash-Eis“). Rockig und zugleich besinnlich wird es in diesem Jahr bei der Großen Klus mit dem „Jailhouse Rock“ (Schaschlik vom Iberoschwein) und „Jenseits von Eden“ (Ochsenbäckchen in Rotwein geschmort). Auch ein klassisches „Ragout Fin“ (vom Wild in der Blätterteigpastete mit Waldbeeren) und die „Restaurationsplatte“ (Wildwurst- und Schinkenspezialitäten) laden zum Schlemmen ein. Und unter dem Titel „Surf & Turf“ wartet bei Holland’s Gourmet Service ein Rinderfiletspieß mit Scampi auf die Genießer. Zum Nachtisch kommt dann neben anderen Spezialitäten auch „Fürst Pückler“ in Minden wieder zu Ehren.

Um allen Gästen wieder Gelegenheit zu geben, mehrfach zu probieren, ist die empfohlene Preisbegrenzung weitestgehend berücksichtigt worden. Bei drei Tagen Schlemmen in Minden und moderaten Preisen ist es so möglich, sich sein persönliches „Alte-Zeiten-Best of Menue“ aus dem reichhaltigen Schlemmerangebot zusammenzustellen.

„Rumpsteak Adenauer“  und „Wunder von Bern“ auf dem Grill

Sie sind bereits viel prämiert, stehen auf der Bestenliste des Gourmettempels und dürfen auf keiner Gourmetmeile fehlen: „Lammlachse“. Die serviert Bauerngut auch 2013 in gewohnter Spitzenqualität, dieses Mal allerdings in als Homage an „Das Wunder von Bern“. Auch mit dem Schweinerückensteak „Heinz Erhardt“ stellt Bauerngut erneut seine besondere Kompetenz rund um Gegrilltes und Fleischprodukte unter Beweis. Mit diesen Gaumenfreuden präsentiert sich das Unternehmen auch 2013 wieder am Fuße der Martinitreppe.

Kölnisch Wasser, Capri und Campino in der E center Cocktail Bar

Die E center Long Drink Bar lädt die Gäste in die „guten alten Zeiten“ ein, als das E center noch Central Kauf hieß, „Tante Emma“ zum Synonym aufstieg und der Longdrink noch nicht zu den „In-Getränken zählte“. Die Zeitreise beginnt im Jahr 1900 mit dem „Kölnisch Wasser“ (Caipirinha) und führt die Besucher über die Jahre 1935 mit den „Scho-Ka-Kola“ (Cuba Libre) und 1970 mit dem „Spilt“ (Sex on the Beach) bis hin in die wilden 80er zu „Campino“ (Tequila Sunrise).

Weinreise am WEZ-Kultstand

Kultstatus bei der Gourmetmeile genießt der Gourmetstand von WEZ. Denn er ist zu einem umlagerten Treffpunkt für Menschen mit Lebensart und Freude an gutem Wein geworden. Und das zu erschwinglichen Preisen. In diesem Jahr lädt die WEZ-Vinothek alle Weinliebhaber ein, ausgesuchte Weine des Weinguts Fürst von der Mosel zu probieren, das zu den größten und besten Weingütern Deutschlands gehört.

Biererlebnis unter dem Gourmetschirm

Nicht nur zu Gegrilltem passt das zünftige Bierangebot aus dem Hause Barre. Auch in diesem Jahr wird der Gerstensaft optisch wirksam in verschiedenen Mixvarianten präsentiert. Und passend zum Sommer ist bei der Gourmetmeile auch Barre Weizen und das neue Barre Alster sowie die erfrischende Barre-Fassbrause im Ausschank.

Die guten alten Zeiten in der Melitta-Lounge

Im Melitta Kaffeehaus gibt es die Klassiker von gestern und die Spezialitäten von heute: Hier leben die „guten alten Zeiten“ wieder auf mit der klassischen „Wiener Melange“ (Café Crème), der „Latte After Eigth“ (Latte Macchiato mit After Eight) und vielen Spezialitäten wie dem „Kaffee anno dazumal“ (Cappucino, Eierlikör, Sahnehaube) und dem „Biedermeier Kaffee“ (Café Crème, Marillenlikör, Sahnehaube).

 

Musikalische Reisen in die guten alten Zeiten

Man traut seinen Ohren nicht, wenn ein runderneuerter Michael Jackson am Freitagabend auf ein Polka-Recycling von Nena trifft oder Prince von AC/DC a-cappella rechts überholt wird. Party ist vorprogrammiert bei einem “Spice Girls”-Ska, wenn Take That von Peter Maffay unterbrochen wird und Freddy Mercury dem Ganzen die Krone aufsetzt. Das Acoustic Fun Orchestra bringt die besten Songs aus 50 Jahren in witzigen, originellen Arrangements, in denen sich Spielfreude und Musikalität paaren.

 

Und am Samstag Abend ist Glamrock-Zeit, denn die Gourmetmeile steht ganz im Zeichen von „Love, Peace and Rock´n Roll“. Dann lassen es Sweety Glittert & The Sweethearts mit ihrer atemberaubend dynamischen Show richtig krachen. In musikalischer Perfektion vorgetragen reißen die fünf Musiker das Publikum fort und nehmen es mit auf eine Zeitreise durch die Weiten, Höhen und Tiefen des Rock’ n’ Rolls. In seiner anrüchigen, schrill-bunten, androgyn-zweideutigen und zugleich ironisch verspielten Form – dem Glam Rock – schöpft die Band in authentischem Outfit aus dem endlosen Füllhorn tiefgründiger Leichtigkeit.

 

Damit nicht genug. Boogie-Nostalgie bei der Gourmetmeile zelebriert das Magic Boogie Duo und Brisant erinnert mit „Remember the good old times“ musikalisch an frühere Zeiten . Und die Ernst-Johann-Original Jazz Band lädt am Sonntag ein zur nostalgischen Morgenmatinee.

 

Weitere besondere Gäste sind beim kulinarischen Fest dabei. So werden einige Persönlichkeiten aus der Vergangenheit erwartet und erstmals ist die Gruppe „Des Si Des La“ aus der franz. Partnerstadt Gagny mit von der Partie.

 

Helden der Kindheit

Ein Held aus guter alter Zeit wird im Kinderprogramm der Gourmetmeile wieder lebendig. „Winnetou-wo wohnst Du?“ heisst das Stück der Lila Bühne mit dem Herbert Mische die kleinen Gäste aufs Neue begeistern möchte. Zudem sorgt die kunterbunte Spielekiste für gute Unterhaltung der Kinder und damit vielleicht auch für stressfreies Genießen der Eltern.

 

Grillparty, MacBook und Buffet zu gewinnen

Auch 2013 heißt es wieder: „Wer hat den besten Gourmetstand?“ Dabei spielt das Publikum die Hauptrolle, denn die Gäste entscheiden wieder über den besten Stand auf der Gourmetmeile mit. Allen, die ihre Stimme abgeben, winken auch in diesem Jahr bei einer Tombola attraktive Preise, die von den Mitwirkenden gespendet wurden. Ganze Grillpartys, Einkaufs- und Buffetgutscheine lohnen die Teilnahme ebenso wie MacBook, Design-Kaffeeautomat oder Gutscheine der mitwirkenden Anbieter. Zum Ausklang des kulinarischen Festes werden am Sonntagabend gegen 19:00 Uhr die Gewinner des Wettbewerbs um den besten Stand und um das beste Gericht bekannt geben und die Gewinner der Publikumspreise gezogen.

 

Gastronomische Impulse durch Fachjury

Erneut wird auch der Sonderpreis für das „Beste Gourmetgericht“ ausgelobt. Nach den guten Erfahrungen im Vorjahr wird auch 2013 eine Fachjury anhand eines Kriterienkataloges das beste Gericht küren. Die Jury ist mit Event-Koch Rob Reinkemeyer, Bulthaup-Küchenexperte Klaus-Dieter Meya und dem Koch und Konditor Rainer Kunoth hochkarätig besetzt. Ausschlaggebend sind Erscheinungsbild, Geschmack, Kreativität und Qualität der Zubereitung sowie das Preis/Leistungsverhältnis.

Gute Kochtipps und jede Menge Spaß verspricht die kleine Kochshow am Sonntagnachmittag, wenn es heißt „Nicht schon wieder Käseigel-Retro kochen mit Rob & Reiner“.

 

Schlemmen unter dem Gourmetschirm

Bereits um 12.00 Uhr beginnt am Freitag, den 19. Juli das große Schlemmen auf dem Mindener Marktplatz. Gegen 19:30 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung durch den Bürgermeister der Stadt Minden, den Hauptsponsor EDEKA, den Vertretern der beteiligten Gastronomie und der Minden Marketing GmbH als Veranstalter. Dann wird der offizielle „Startschuss“ für drei Tage Schlemmen bei der Mindener Gourmetmeile gegeben.

 

Mit kulinarischen Spezialitäten, einem Lebensfreude versprühenden, nostalgischen Programm und guter Atmosphäre wie früher möchten die Mindener Gastronomie, EDEKA, WEZ, Privatbrauerei Barre, Bauerngut und Melitta sowie die Minden Marketing GmbH gemeinsam 2013 erneut unter Beweis stellen, dass auch die Gegenwart in Minden viel zu bieten hat, getreu der Feststellung des legendären Peter Ustinovs:

 

“Jetzt sind die guten alten Zeiten,

nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen.”

 

 

Gourmetflyer mit Speisekarte und Programm in Kürze erhältlich bei der Minden Marketing GmbH, Domstrasse 2, 32423 Minden, Tel. 0571-829 0659, Fax: 0571-829 0663, e-mail: info@mindenmarketing, www.minden-erleben.de.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.