<

Porta Westfalica: Brand in Mehrfamilienhaus

Porta Westfalica-Lerbeck(mr/kpb).  Glück im Unglück hatten die Bewohner eines 8-geschossigen Mehrfamilienhauses (EG plus 7 Etagen)an der Georg-Rost-Straße in Lerbeck. In der Nacht zum Freitag brannte es in der 7. Etage. Gegen 02:06 Uhr hatte ein Mann den Brand bemerkt und sofort die Rettungskräfte verständigt. Bei deren Eintreffen schlugen bereits helle Flammen aus den Fenstern der betreffenden Etage.

Nach ersten Erkenntnissen war der Brand in der Wohnung einer 45-jährigen Bewohnerin ausgebrochen. Die eintreffenden Feuerwehrmänner weckten die Frau aus dem Schlaf und evakuierten die Wohnung, in der sich auch zwei ihrer Kinder aufhielten.

Durch die rechtzeitige Räumung der brennenden Wohnung blieben deren Bewohner allesamt unverletzt. Sie kamen noch in der Nacht bei Freunden unter.

Zwischenzeitlich gelang es der Feuerwehr unter der Leitung von Wehrführer Michael Schäfer, der später durch Wolfgang Söfker abgelöst wurde, den Brand äußerst schnell unter Kontrolle zu bringen. Durch den sofortigen Löschangriff blieb das Mehrfamilienhaus mit Ausnahme der Brandausbruchswohnung bewohnbar, so dass die Bewohner nach dem Entlüften wieder ihre Räumlichkeiten betreten konnten.

Die Polizei sperrte den Brandort weiträumig ab. Weitere Löschgruppen trafen am Einsatzort ein. Neben der hauptamtlichen Feuerwehr Porta sorgten die Löschgruppen Nammen, Neesen – Lerbeck, Barkhausen und Hausberge für einen frühzeitigen Feierabend aller Einsatzkräfte.

Die Ursache für den Ausbruch des Brandes steht noch nicht fest. Ermittler der Kripo waren vor Ort und nahmen ihre Arbeit auf.

Auch die Höhe des Sachschadens kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.