<

Minden/Petershagen: Schwimmer von Weserstrand tot aus der Weser geborgen

Minden/Petershagen (mr/kpb).  Wie bereits berichtet kam es am späten Freitagabend am “Weserstrand” in Minden zu einem folgenschweren Badeunfall. Eine 60-jährige männliche Person aus Bad Oeynhausen stieg gegen 22.15 Uhr bei Dunkelheit am Weserstrand in die Weser um zu schwimmen. Bekannte von ihm konnten ihn noch bis zur Flussmitte schwimmend sehen. Dann jedoch verlor sich seine Spur.

Um 22.47 Uhr erreichte die Polizei den Notruf über den vermissten Schwimmer. Umfangreiche Suchmassnahmen mit einem Polizeihubschrauber aus Dortmund, 2 Diensthunden, der Wasserschutzpolizei und der Feuerwehr mit Booten wurden sofort eingeleitet. Nach zwei Stunden wurde die Suche in der Dunkelheit nach dem Schwimmer ergebnislos abgebrochen.

Bei Tageslicht sollte die Suchaktion nach dem Vermissten fortgesetzt werden.

Gegen 06.40 Uhr meldete ein Sportbootfahrer in Petershagen/Höhe Weserdamm einen leblosen Körper im Wasser. Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr bargen den Leichman. Es handelte sich um den vermissten Schwimmer. Die Leiche wurde beschlagnahmt. Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.