Minden: Angelausrüstung gestohlen

Minden(mr/kpb).  Eine komplette Angelsportausrüstung im Wert von 8.000 Euro hat ein Unbekannter aus einem Garagenanbau eine Hauses an der Letelner Straße gestohlen. Der Einbruch ereignete sich in der Nacht zu Dienstag.

Nach Feststellungen der Polizei brach der Unbekannte zunächst ein Schloss auf und gelangte so in den Schuppen. Hier nahm er unter anderem zwei hochwertige Kopfruten der Herstellerfirma Sens mit einer Länge von jeweils 13 Metern sowie diverses Zubehör an sich. Unter dem Diebesgut befand sich auch eine Spinnrute, Futterale und ein Kescher. Neben diesen Gerätschaften blieb weiteres, ebenfalls dort gelagertes teures Angelgerät unangetastet.

Der Eigentümer, ein 52-jähriger Mann, benutzt diese Ausrüstung vor allem für Hege- und Vergleichsangeln entlang der Weser. Der Mann vertrat aber auch gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen das Land NRW bei der Deutschen Meisterschaft des Deutschen Angelverbandes im Juni in Wurzen (Raum Leipzig).

Der Experte geht davon aus, dass der Dieb versuchen wird, die Ausrüstung in Einzelteilen zu verkaufen. Daher warnt die Polizei vor dem Ankauf des Diebesgutes, insbesondere ist Vorsicht im Internet geboten. Verdächtige Beobachtungen entlang der Letelner Straße in der Nacht sollten der Polizei unter 0571-88660 gemeldet werden.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.