<

Bielefeld/Minden: Pkw kollidiert mit LKW auf der Autobahn

Bielefeld/Minden(mr/kpb). Am 24.10. gegen 05.25 Uhr befuhr ein mit vier Personen besetzter VW Golf  die A2 in Richtung Hannover. Der PKW fuhr auf dem linken von drei Fahrstreifen und überholte kurz hinter der Auffahrt Bielefeld Süd einen auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Sattelzug aus Minden, in dem ein 33jähriger Fahrer mit seiner 21-jährigen schwangeren Beifahrerin saß. Aus bisher noch unbekannter Ursache kollidierten die beiden Fahrzeuge, der Sattelzug stellte sich quer und der Pkw wurde nach der Kollision mit dem LKW in die Mittelschutzplanke abgewiesen.

Der LKW-Fahrer gab gegenüber der Polizei an, kurz vor dem Unfall ein Zischen gehört zu haben, der LKW bremste anschließend eigenständig voll ab und driftete zunächst nach rechts. Der Fahrer lenkte reflexartig nach links, um einen Zusammenstoß mit einem rechts neben ihm fahrenden Sattelzug zu vermeiden. Der LKW klappte allerdings bei diesem Manöver ein und stand auf dem mittleren und dem linken Fahrstreifen. Der Golffahrer, der sich auf dem linken Fahrstreifen befand, versuchte noch eine Vollbremsung, konnte jedoch den Unfall nicht mehr verhindern. In dem Golf wurden alle 4 Insassen schwer verletzt.

Zwei Insassen mussten aus dem PKW frei geschnitten werden. Im LKW wurde der Fahrer leicht verletzt. Die schwangere Beifahrerin verblieb im Krankenhaus. Die Unfallstelle wurde in Fahrtrichtung Hannover bis 10.00 Uhr voll gesperrt. In Gegenrichtung wurde der linke Fahrstreifen (Fahrtrichtung Dortmund) vorübergehend für die Arbeiten der Feuerwehr mit eingezogen und war bis 07:20 Uhr gesperrt. Der LKW und der PKW wurden sichergestellt. Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 70.000 Euro.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.