Minden-Lübbecke: Mühlenkreis-Jusos stellen sich für das kommende Wahljahr auf

Kreis-Minden-Lübbecke. Die Jusos Minden-Lübbecke haben sich auf ihrer
außerordentlichen Unterbezirkskonferenz für das kommende Wahlkampfjahr
aufgestellt. Hauptthema der Konferenz war der Beschluss des eigenen
Juso-Wahlprogramms „Jung. Sozial. Ökologisch. Fortschrittlich.“. Dazu
gab der Landrat Ralf Niermann in seinem Grußwort eine positive
Einschätzung: „Die Jusos setzen einerseits auf Themen, die wir schon
lange in der Kommunalpolitik diskutieren, bringen aber andererseits auch
komplett neue Ideen ein. Dieser frische Wind wird dem Kommunalwahlkampf
gut tun“.

Zentrale Themen des Programms sind soziale Gerechtigkeit, gute
Bildungspolitik und Mobilität als eine Kernaufgabe öffentlicher
Daseinsvorsorge. „Dieses Programm soll die inhaltliche Grundlage des
Wahlkampfs für die SPD-Kandidatinnen und Kandidaten aus den Reihen der
Jusos sein. Des weiteren werden wir natürlich versuchen so viele Ideen
wie möglich in die Wahlprogramme der SPD-Stadt- und Gemeindeverbände und
das Kreiswahlprogramm einzubringen“, so der Vorsitzende der
Mühlenkreis-Jusos, Micha Heitkamp. Als weiterer Gast der Konferenz gab
der neue Bundestagsabgeordnete Achim Post einen Bericht aus der Arbeit
der neuen SPD-Fraktion.

Da im nächsten Jahr nicht nur die Kommunal- sondern auch die Europawahl
ansteht, haben die Jusos auch einen europapolitischen Antrag
beschlossen. Unter dem Titel „Das Europa der Zukunft“ fordern die
Jungsozialistinnen und Jungsozialisten ein gerechtes, demokratisches und
starkes Europa.

Des weiteren setzen sich die Jusos für die Schaffung eines Mahnmals ein,
das an die Opfer des KZ-Außenlagers in Porta Westfalica erinnern soll.
In dieses Mahnmal integriert werden soll das Kaiser-Wilhelm-Denkmal.
„Das Ziel soll ein pädagogisches Konzept sein, das die historischen
Zusammenhänge des preußischen Nationalismus und des Nationalsozialismus
aufzeigt“, so Heitkamp.

Weiterer Bestandteil der Konferenz waren Nachwahlen zum Vorstand. Nadine
Kostka aus Lübbecke ist die neue stellvertretende Vorsitzende der
Mühlenkreis-Jusos. Sie folgt damit Johanna Behrens aus Minden, die aus
zeitlichen Gründen den stellvertretenden Vorsitz abgegeben hat und dem
Vorstand in Zukunft als Beisitzerin angehören wird. Als weitere
Beisitzerin wurde Julia Schubert aus Lübbecke nachgewählt.

Das Kommunalwahlprogramm und die weiteren Beschlüsse der Konferenz sind
demnächst im Internet auf der Homepage der Jusos Minden-Lübbecke unter
der Rubrik „Wer wir sind – Beschlüsse“ nachzulesen – www.jusos-mi-lk.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.