Bad Oeynhausen: Nach Kollision mit Leitpfosten und Buschwerk geflüchtet

Bad Oeynhausen – Rehme (mr/kpb). Am Montag, gegen 02:45 Uhr, teilte ein Anrufer mit, dass ein verunfallter PKW an der Weserstraße in Bad Oeynhausen steht. Personen hatte der Anrufer nicht gesichtet. Polizeibeamte fanden den unfallbeschädigten Land Rover am Unfallort verlassen vor. Nach ersten Erkenntnissen hatte der bislang unbekannte Fahrzeugführer die Weserstraße in östlicher Richtung befahren.

bo-mercIn einer langgezogenen Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überquerte zunächst einen Grünstreifen, wobei er einen Verkehrsleitpfosten überfuhr. Nach der Kollision mit einem Kilometerstein und mehreren Sträuchern und Bäumen kam der Wagen schließlich zum Stillstand. Der Wagen wies bei der Inaugenscheinnahme durch die Polizeibeamten kein hinteres Kennzeichen mehr auf. Offensichtlich hatte es der Fahrer zuvor abgeschraubt, bevor er sich vom Unfallort entfernte, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten.

Die Beamten ließen den Wagen abschleppen und stellten das Fahrzeug sicher. Die Höhe des Sachschadens beträgt rund 4.500 Euro.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.