<

Porta Westfalica/Herford: Betrunkener Autofahrer flüchtet bei Kontrolle auf der Autobahn

Porta Westfalica/Herford(mr/kpb)(mr/kpb). Gestern Abend erhielt die Leitstelle der Polizei einen Hinweis auf einen Pkw DB, der auf der A2 Richtung Dortmund in starken Schlangenlinien fahren sollte. In Höhe der Anschlussstelle Herford/Bad Salzuflen sollte der Pkw angehalten werden. Dabei fuhr der 57 – jährige Fahrer aus Köln gegen die Leitplanke und verriegelte die Türen des Pkw.

Als die Beamten sich dem Fahrzeug näherten, gab der Mann Gas und flüchtete. Bei der anschließenden Verfolgung erreichte das Fahrzeug Geschwindigkeiten über 200 km/h. Nach einigen gefährlichen Situationen und Beinahunfällen wurde die Verfolgungsfahrt abgebrochen. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug später auf der A2 wieder gesichtet werden. Mit Hilfe eines Polizeihubschraubers sollte der Pkw durch mehrere Streifenwagen der Autobahnpolizei Dortmund in Höhe der Anschlussstelle Bönen gestoppt werden. Der Fahrer rammte jedoch zwei Streifenwagen und setzte seine Fahrt fort. Beide Streifenwagen wurden bei dem Zusammenstoß beschädigt und vier Beamte leicht verletzt.

In Höhe der Anschlussstelle Dortmund Mengede konnte der Fahrer seine Fahrt wegen der starken Beschädigungen am Pkw nicht fortsetzen und blieb stehen. Der stark angetrunkene Mann, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, wurde festgenommen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Pkw, mit dem der 57 – jährige unterwegs war, nicht mehr versichert war.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.