Rahden: Leichtverletzter nach Kollision

Rahden (mr/kpb). Leichte Verletzungen erlitt ein 59-jähriger Autofahrer aus Rahden bei einem Verkehrsunfall auf der B 239 in Preußisch Ströhen am Montagvormittag.

Nach Feststellungen der Polizei war ein Pkw-Fahrer (64) aus Minden gegen 8.45 Uhr auf der Preußisch-Ströher-Allee in westlicher Richtung unterwegs. Als er die Diepholzer Straße (B 239) geradeaus überqueren wollte, kam es zur Kollision mit dem Fahrzeug des 59-Jährigen. Der fuhr in Richtung Rahden und hatte noch vergeblich versucht mit einer Vollbremsung den Zusammenstoß zu vermeiden. In beiden Autos lösten die Airbags aus. Zwei Abschleppwagen sorgten später für den Abtransport der nicht mehr fahrbereiten Wagen. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 10.000 Euro.