<

Hüllhorst: Auto landet nach Unfall auf der Seite

Hüllhorst (mr/kpb). Am späten Abend des Sonntags (25.05.) ereignete sich in Hüllhorst – Oberbauernschaft ein Alleinunfall mit einer leicht verletzten Person. Der Fahrer war nach ersten Ermittlungen betrunken Auto gefahren.

Der 31-jährige Fahrer eines Twingo befuhr gegen 22 Uhr die Kahle-Wart-Straße in Richtung Oberbauerschafter Straße. In einer leichten Rechtskurve verlor er aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit einem Telefonverteilerkasten und einem danebenstehenden Straßenbaum. Das Fahrzeug schleuderte zurück auf die Straße, überschlug sich und rutschte auf der Seite liegend gegen eine Verkehrsinsel. Dort blieb der Wagen liegen. Der leichtverletzte Fahrer konnte sich selbst aus dem Twingo befreien.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Mann alkoholisiert war. Neben der anschließenden Blutprobe behielt die Polizei auch den Führerschein ein.

Der total zerstörte Wagen musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wird auf rund 8.000 Euro geschätzt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.