<

Minden: Mit Drogen und ohne Führeschein im Auto unterwegs

Minden(mr/kpb). Fahren unter Drogeneinfluss, kein Führerschein und verschiedene Drogen im Auto. Ein 20-jähriger Mindener hat sich damit am Donnerstagabend eine Menge Ärger mit der Polizei eingehandelt. Aber auch auf seinen Beifahrer (18) aus Porta Westfalica kommt ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) zu.

Das junge Duo war einer Streifenwagenbesatzung in Dützen aufgefallen, als der Pkw um kurz nach 21 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit von der Zechenstraße in die Blütenstraße abbog. Als die Beamten den Wagen stoppten und den 20-Jährigen nach seinem Führerschein fragten, gab dieser zu, nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Polizeiliche Überprüfungen bestätigten die Angaben.

Bei der weiteren Kontrolle wurde festgestellt, dass er offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein entsprechender Test bestätigte den Verdacht. Auf richterlicher Anordnung wurde ihm anschließend eine Blutprobe entnommen. Zuvor fanden die Beamten im Auto noch verschiedene Substanzen, vermutlich Amphetamine und Marihuana. Diese wurden sichergestellt. Die jungen Männer sind bei der Polizei bereits einschlägig bekannt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.