<

Minden: Mit Luftgewehr in Richtung Radfahrer geschossen

Minden(mr/kpb).  Ein Anwohner (66) vom Domlandweg wird verdächtigt am Dienstagabend von seinem Grundstück aus mit einem Luftgewehr in Richtung zweier vorbeifahrender Radfahrer geschossen zu haben. Die beiden Männer im Alter von 34 und 52 Jahren blieben unverletzt. Nach ihren Angaben soll das Geschoss nur knapp an ihnen vorbeigeflogen sein.

Der Vorfall ereignete sich gegen 20.10 Uhr. Die Radfahrer berichteten den zwischenzeitlich von ihnen alarmierten Polizisten, dass sie nach dem Schuss den Mann mit einem Gewehr in der Hand in dessen Garten entdeckten. Anschließend sei es zu einer kurzen verbalen Auseinandersetzung gekommen, worauf der vermeintliche Schütze sich in sein Haus begab. Von den Beamten befragt, bestritt der 66-Jährige geschossen zu haben. Im Haus fanden die Polizisten drei Luftgewehre, welche sie sicherstellten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.