<

Hille: Handy am Steuer benutzt – Auto prallt gegen Leitplanke

Hille (mr/kpb) – Ein Autofahrer (37) aus Minden ist in der Nacht zu Donnerstag auf der Mindener Straße in Hille von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Leitplanke geprallt. Der Mann verletzte sich dabei leicht. Die Polizei geht davon aus, dass der 37-Jährige durch das Benutzen seines Mobiltelefons während der Fahrt derart abgelenkt war, dass er die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Nach Feststellung der Beamten war der Fahrer gegen 0.10 Uhr auf der L 766 in Richtung Südhemmern unterwegs, als er außerhalb der Ortschaft, hier ist Tempo 70 erlaubt, zunächst nach rechts und dann nach links von der Straße geriet. In Höhe der Einmündung mit der Straße Glinst rutschte der Pkw schließlich gegen die Leitplanke, welche auf einer Länge von rund 20 Metern beschädigt wurde. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten ins Klinikum nach Minden Sein Auto wurde abgeschleppt. Den Schaden beziffert die Polizei auf circa 6.000 Euro.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.