Espelkamp: Lkw kommt von Straße ab und fährt vor Baum

Espelkamp (mr/kpb). Montagfrüh verlor bei Fiestel ein Lkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeuggespann und rutschte auf eine tiefer liegende Wiese. Anschließend prallte er mit dem Führerhaus frontal gegen einen Baum. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht, aber es entstand erheblicher Sachschaden.

Der 38-Jährige war gegen kurz vor 7 Uhr mit seinem Lkw-Gespann auf der Gestringer Straße (L 766) in Richtung Fiestel unterwegs, als er kurz vor der Straße Hammoor eine langgezogene Rechtskurve durchfuhr. Dabei geriet aus bisher unbekannter Ursache der Anhänger des Gespanns nach rechts von der Fahrbahn ab, und rutschte auf dem vom Regen durchweichten Grünstreifen auf die rund 1,5 Meter tiefer liegende Wiese. Dadurch verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und der Lkw prallte frontal gegen einen Baum. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls komplett entwurzelt. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht.

Die seit den frühen Morgenstunden bestehende Sperrung der L 766 dauert derzeit noch an. Für die Bergung mit einem Kran muss der mit Metallteilen schwer beladene Lkw komplett entladen werden. Eine Aufhebung der Verkehrsmaßnahmen wird frühestens für die späten Nachmittagsstunden erwartet. Der Verkehr wird derzeit noch örtlich umgeleitet.

Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro taxiert.