Minden: Randalierer beschädigt Autos und Fahrräder

Minden(mr/kpb). Ein betrunkener Randalierer hat am Sonntagnachmittag in der Kleinen Dombrede vier geparkte Autos beschädigt sowie mehrere Fahrräder umgeworfen. Anwohner waren gegen 16.30 Uhr durch den lauten Krach auf der Straße auf den 22-jährigen Mann aufmerksam geworden und hielten ihn bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizei fest.

Die musste dem stark alkoholisierten Mann Handfesseln anlegen, da sich dieser auch im Beisein der Beamten nicht beruhigte. Anschließend konnte der Mindener seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle ausschlafen. Zuvor wurde ihm auf richterliche Anordnung noch eine Blutprobe entnommen.

Ermittlungen ergaben, dass der 22-Jährige zunächst einige Fahrräder umschmiss. Anschließend demolierte er einen Peugeot, indem er einen Spiegel abtrat und mit einem zuvor abgebrochenen Fahrradständer auf das Autodach schlug. Als er seinen Weg zu Fuß in Richtung Bahnstraße fortsetzte, beschädigte er noch drei weitere vor den Häusern abgestellte Autos.