Minden: Fußballfans attackieren am Bahnhof 26-Jährigen Mann

Minden(mr/kpb). Drei offenbar Angehörige der Fangemeinde von Borussia Dortmund haben am Samstagabend auf dem Bahnhof in Minden einen 26-jährigen Mann aus Hamburg angegriffen und verletzt. Das Opfer erhielt Schläge gegen den Kopf. Der 26-jährige konnte sich schließlich durch Flucht vor weiteren Übergriffen in Sicherheit bringen. Dabei verlor der Mann einen Schuh.

Der 26-Jährige hielt sich eigenen Angaben zufolge in der Unterführung zwischen den Gleisanlagen auf, um dort auf seine per Zug eintreffende Bekannte zu warten. Während dieser Zeit kamen die drei vermeintlichen Fans eine Treppe eines der Bahnsteige hinunter. Einer aus dem Trio sprach den 26-Jährigen an und fragte ihn, von welchem Fußballverein er den Anhänger sei. Dann forderten sie ihn auf, ihnen noch sein Handy zu zeigen, um das Hintergrundbild einsehen zu können. Als der 26-Jährige dies ablehnte, erhielt er unvermittelt einen Faustschlag gegen den Kopf. Zudem schlug ein anderer Angreifer noch mit einer ungeöffneten Bierdose ebenfalls gegen seinen Kopf.

Um sich vor weiteren Schlägen zu schützen, rannte dieser in Richtung Bahnstraße davon. Zwar verfolgte ihn das Trio noch einige Meter, doch als er die Bahnstraße erreicht hatte, wendete sich das Trio von ihm ab. Als die gegen 21.48 Uhr alarmierte Polizei eintraf, hielten sich nur noch vereinzelte Fußballanhänger auf dem Bahnhof auf. Das gesuchte Trio war nicht darunter. Der Hauptangreifer soll etwa 1,80 Meter groß sein. Er hatte sehr kurze Haare und trug ein Fußballtrikot des BVB.

Ein mit etwa 600 Fußballanhängern besetzter Zug war am Abend aus Richtung Niedersachsen im Mindener Bahnhof eingelaufen. Dort stieg die überwiegende Anzahl der Fans in einen anderen Zug um, der einige Minuten später in Richtung Ruhrgebiet abfuhr. Die Fans waren auf der Heimkehr aus Bremen, wo ihre Mannschaft ein Auswärtsspiel bestritten hatte.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.