Ferienhausurlaub in NRW: Inspirierende Reiseziele für Groß und Klein

Bildquelle: https://pixabay.com/photos/rock-stones-externsteine-190505/
 

In einem Bundesland wie Nordrhein-Westfalen pulsiert das Leben. Weltbekannte Städte treffen auf bilderbuchgleiche Naturlandschaften. Malerische Seen und Nationalparks ziehen Besucher magisch an. Nordrhein-Westfalen fasziniert. Das Bundesland begeistert Jung und Alt. Deshalb verspricht die Reiseregion beste Voraussetzungen für einen unvergesslichen Urlaub.

Komfort und Gemütlichkeit in Ferienhäusern

Ferienhäuser bieten auf Reisen in Richtung Nordrhein-Westfalen viel Komfort. Insbesondere für längere Aufenthalte oder größere Reisegruppen punkten die Domizile nicht nur mit ihrem günstigen Preis. Zugleich lassen die Residenzen dank liebevoll gestalteter Ausstattungen heimisches Flair aufkommen. Ganz gleich, ob Reisende ein Ferienhaus in zentraler Lage oder eher in abgelegener bevorzugen: Für jeden Geschmack und jeden Anspruch ist das passende Domizil dabei. Wer in dem Feriendomizil besondere Extras wünscht, wird ebenfalls fündig. Ob Ferienhäuser mit Pool in NRW oder Ferienwohnungen mit Kamin – der Vielfalt sind nur wenige Grenzen gesetzt.

Köln – eine Stadt der Superlative

Viele Reisende lassen es sich beim Aufenthalt in Nordrhein-Westfalen nicht nehmen, in Köln vorbeizuschauen. Die älteste Stadt Deutschlands lockt mit einer sehenswerten Altstadt und weltbekannten Prachtbauten wie dem Kölner Dom. Die Medienhauptstadt verzaubert mit ihren Facetten, die vom Kölner Karneval über eine Fußball-Hochburg bis hin zur lebendigen Kulturszene reichen. Zudem ist Köln für all die Urlauber eine gute Wahl, die durchs Schokoladenmuseum schlendern oder eine Bootstour auf dem Rhein unternehmen möchten.

Naturlandschaften mit Bilderbuchpotential

Weit mehr als einen Hauch von Natur pur verspricht der im Sauerland gelegene Biggesee. Glasklar spiegelt sich das Wasser in dem See, der ideal für Radtouren und Wanderungen geeignet ist. Die meisten Ausflügler erkunden den See auf dem Biggerandweg. Wichtige Stationen wie die Waldenburger Bucht oder die Aussichtsplattform Biggeblick sollten Besucher passieren, um zum krönenden Abschluss in einem der am See gelegenen Cafés Platz zu nehmen. Insbesondere zur Sommerzeit zieht die Sechs-Seen-Platte in Duisburg Badegäste magisch an. Dieses Naherholungsgebiet besteht aus sechs Seen, dem Wambachsee, Masurensee, Wolfssee, Böllertsee, Wildförstersee und Haubachsee. Die im Süden Duisburgs gelegene Badelandschaft versüßt den Ferienhausurlaub mit einer großen Vielfalt an Freizeitangeboten, die von Segeln und Baden über Kanutouren bis hin zum Sportfischen und Tauchen reichen. Nahegelegene ausgedehnte Waldlandschaften laden zum Radfahren, Jogging, Wandern und Spazieren ein.

Unterwegs im Nationalpark Eifel

Wer die Natur Nordrhein-Westfalens von einer ihrer schönsten Seite erleben möchte, sollte in der Eifel vorbeischauen. Der Nationalpark begeistert mit einer wildromantischen Atmosphäre, deren Markenzeichen dunkelblaue Seen und dicht bewaldete Bergketten sind. Wer Einblicke in die hiesige Tierwelt gewinnen möchte, wird in dem Nationalpark ganz gewiss fündig. Hier können Besucher unter anderem tierische Bewohner wie Wildkatzen in freier Wildbahn beobachten. Wanderer treffen in der Eifel auf ein El Dorado der besonderen Art. Die 240 Kilometer lange Wegstrecke überrascht mit Wanderrouten wie dem Wildnis-Trail, auf dem sich die Eifel von einer ihrer aufregendsten Seiten präsentiert.

Die Externsteine in Ostwestfalen

Im Herzen des Teutoburger Walds ragen die Externsteine anmutig in die Höhe. Der Anblick der bizarren Felsformationen fasziniert. Völlig zurecht reiht sich die Gesteinsgruppe in der Liste der eindrucksvollsten Naturdenkmäler Deutschlands auf den vorderen Rängen ein. Um die Externsteine ranken sich Geschichten, die vermutlich das düsterste Kapitel der Region beschreiben. Einst erregte die mystische Formation die Aufmerksamkeit der Nazis. Mitglieder der SS nutzten das Gebiet einst zu Propagandazwecken des Dritten Reichs. Für das Naturschutzgebiet müssen Besucher kein Geld bezahlen. Ein Ticket ist nur für die Besucher erforderlich, die die Steine erklimmen möchten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.