Ferienhausurlaub in NRW: Die schönsten Ausflugsziele im Frühling

Bildquelle: climbing-7026896_960_720.jpg (960×640) (pixabay.com)

Wenn die Temperaturen langsam steigen und sich die Sonne häufiger blicken lässt, hat der Frühling längst begonnen. Viele Urlauber und Ausflügler zieht es nach draußen – schließlich ist das Frühjahr ideal für Erkundungstouren durch die Heimat geeignet. Doch wohin könnte die Reise in einem Bundesland wie Nordrhein-Westfalen gehen?

Gemütlichkeit und Komfort in Ferienhäusern

Ausgangspunkt einer jeden Reise durch NRW ist ein einladendes und gemütliches Urlaubsdomizil. Die große Auswahl an Ferienhäuser bieten Weltenbummlern die Gelegenheit, sich vom stressigen Alltag zu erholen und dennoch wie zu Hause zu fühlen. Kleine und große Ferienhäuser versprechen optimale Bedingungen für einen angenehmen Aufenthalt. Weil die Häuser zumeist in mehrere Zimmer unterteilt sind, ist genügend Wohn- und Schlafraum für alle Gäste des Hauses vorhanden. Eine komplette Ausstattung – einschließlich Küche – bietet Reisenden die Möglichkeit, nach Belieben Lieblingsspeisen zuzubereiten und die Tage unabhängig von festgelegten Zeiten zu gestalten: Optimale Bedingungen für eine unvergessliche Frühlings-Reise.

Botanische Gärten erstrahlen in schönster Pracht

Die Botanischen Gärten Nordrhein-Westfalens sind eine Augenweide. Insbesondere im Frühling präsentieren sich die Gartenanlagen von ihrer Bilderbuch-Seite. Bunte Farbpracht entfaltet sich, wenn die ersten Knospen und Blüten in den Gartenanlagen erstrahlen. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der in Düsseldorf gelegene Nordpark, der mit Attraktionen wie einem Aquazoo und Japanischen Garten die Blicke auf sich zieht. Zudem lassen der Gruga-Park in Essen oder der zur Ruhr-Universität Bochum gehörige Botanische Garten Besucherherzen höher schlagen. Ausflüge zum Niederrhein führen zu Attraktionen wie dem Garten am Schloss Moyland oder dem Terrassengarten am Kloster Kamp.

Archäologische Parks und Museen

Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist der Archäologische Park des LVR in Xanten. Das Freilichtmuseum entführt seine Besucher auf eine spannende Zeitreise, zurück ins Zeitalter der Römer. Das Freilichtmuseum in Hagen wirbt mit dem Versprechen, einen spannenden Überblick über historische Maschinen und traditionell hergestellte Produkte inmitten idyllischer Natur zu geben. Zudem kommen Museumskenner im Frühling im Museum Insel Hombroich nahe Neuss auf ihre Kosten. Hier erwartet Besucher eine gelungene Mischung an Bauten und Skulpturen, die sich nahtlos in die umliegende Naturlandschaft einreihen.

Hoch hinaus

Wer im Frühjahr in Nordrhein-Westfalen den besonderen Nervenkitzel sucht, kommt im Urlaub in den schönsten Klettergärten des Bundeslandes auf seine Kosten. Der im Landschaftspark Duisburg-Nord gelegene Hochseilparcours im Hochofen 2 ist eine gute Wahl für alle sportlich aktiven Menschen, die hoch hinaus möchten. Im Waldkletterpark in Velbert-Langenberg können sich Besucher ebenfalls durch luftige Höhen schwingen. Sportliche Angebote ganz anderer Art bietet die Xantener Südsee. Sommer-Feeling kommt bei Wassersport-Angeboten auf, deren Vielfalt von Fun-Tretbooten über Segel- bis hin zu Elektrobooten reicht. Zudem stoßen Ausflügler entlang der Ruhr oder am Baldeneysee in Essen immer wieder auf Bootsverleihe, die ideal für wassersportliche Aktivitäten geeignet sind.

Die schönsten Vergnügungsparks in Nordrhein-Westfalen

Frühlingszeit ist Freizeitpark-Zeit: Viele Familien können es vermutlich kaum erwarten. Klassiker wie der Movie Park in Bottrop oder das Phantasialand in Brühl nahe Köln heißen ihre Besucher ab dem Frühling willkommen. Zudem sollten es sich Familien mit kleineren Kindern zur warmen Jahreszeit nicht nehmen lassen, bei Ausflugszielen wie der Bauernhof-Erlebnisoase Irrland in Kevelaer oder dem Wunderland Kalkar vorbeizuschauen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.