Jugendlicher baut Unfall unter Alkoholeinfluss

Der Jugendliche hatte sich einen Pkw “ausgeliehen” und zudem keinen Führerschein

Bad Oeyhausen. Am Freitagmorgen, gegen 04.30 Uhr befuhr ein 17-jähriger Löhner mit einem VW Golf die Sielstraße in Richtung Sielwehr. Vor dem Wehr kam er unfreiwillig auf einem ca. 1 Meter hohen Poller zum Stehen, der das Überqueren des Wehres durch Kraftfahrzeuge verhindern soll.

Nach Angaben des jungen Fahrers hätten die Bremsen nicht rechtzeitig gegriffen, weshalb der Pkw auf den Poller gerutscht sei und sich dort verkeilt habe.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand und zudem noch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Auch den Golf hatte er sich bei einer Verwandten ohne ihr Wissen “ausgeliehen”.

Der PKW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Der junge Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein und Trunkenheit im Verkehr rechnen. Darüber hinaus muss er womöglich für den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro aufkommen.