Neun FSJler treten ihren Dienst bei der Stadt Lübbecke an

Lübbecke. Zum 1. September beziehungsweise zum 1. Oktober treten insgesamt neun junge Menschen aus Lübbecke und Umgebung ihren Dienst zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bei der Stadt Lübbecke an. Zur Unterstützung des Offenen Ganztagsangebots in den Lübbecker Grundschulen werden Lena Röding (GS Astrid Lindgren), Marc Zander (GS Blasheim), Sabrina Sühring (GS Gehlenbeck), Frederic Schröder (GS Im kleinen Feld), Saskia Steinkuhle (GS Nettelstedt) und Marius Berner (GS Regenbogen) eingesetzt. Julia Fahrinsland arbeitet an der Hauptschule, Christoph Prunsche und Sabrina Heitkamp werden im Bereich der Jugendpflege und des Breitensports von Sigrid Rohlfing-Sundermeyer beschäftigt.

„Wir konnten die Stellen auch in diesem Jahr ohne Probleme besetzen“, freut sich Sigrid Rohlfing-Sundermeyer über das soziale Engagement der jungen Erwachsenen. Für alle beginnt jetzt die Einarbeitungsphase an ihren Schulen begleitet von der Übungsleiterausbildung sowie weiteren Qualifizierungsmaßnahmen.

Das neue FSJ-Team wird wie die Vorgängerteams eine gemeinsame Projektveranstaltung mit den Kindern der Schulen durchführen. Diese wird unter dem Motto „Zirkus“ stehen. Die Aufführung findet am Freitag, 4. Mai 2012 in der Stadthalle Lübbecke statt. Um die FSJlerinnen und FSJler auf die Themen Akrobatik, Jonglage und Bewegungskünste vorzubereiten, hat die Stadt eine Kooperation mit dem Kneipp Verein Lübbecke geschlossen. Der Kneipp Verein veranstaltet am 19. und 20. November in Blasheim eine Fortbildung zu den aufgeführten Themen, die auch Übungsleitern aus Vereinen oder Sportlehrern offensteht

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.