<

35-jähriger verursacht fünf Verkehrsunfälle

Lübbecke(mr/kpb). Nach bisherigen Ermittlungen verursachte ein 35-jähriger Mann aus Lübbecke mit seinem Nissan innerhalb von 23 Minuten mindestens 5 Verkehrsunfälle mit Flucht. Um 15.52 Uhr kam es in Lübbecke auf der Osnabrücker Str zu einem Zusammenstoß mit einem Mercedes.

Anschließend entfernte sich der Nissan in Richtung des Polizeidienstgebäudes in Lübbecke. Hier fuhr er auf den Parkplatz und beschädigte die rechte Seite eines dort abgestellten Funkstreifenwagen. Auch nach diesem Zusammenstoß setzte er seine Fahrt fort und kollidierte beim Versuch wieder auf die Osnabrücker Str einzubiegen mit einem Pkw Skoda um anschließend zunächst stadtauswärts weiter zu fahren.

Nach ca 500 m drehte er sein Fahrzeug und fuhr in entgegengesetzter Richtung weiter. An einer beampelten Kreuzung missachtete er das Rotlicht einer Lichtzeichenanlage und kollidierte mit einem Mercedes aus Hannover, dessen Fahrer sich durch den Zusammenstoß leicht verletzte. Im Anschluss drehte er sein Fahrzeug abermals, um erneut auf den Parkplatz des Dienstgebäudes der Polizei in Lübbecke zu fahren.

Hier verursachte er abermals einen Zusammenstoß mit dem bereits zuvor beschädigten Funkstreifenwagen. Unmittelbar nach diesem Unfall konnte er durch Polizeikräfte überwältigt und festgenommen werden. Bei der Festnahme leistete er Widerstand, der mit einfacher körperlicher Gewalt gebrochen werden konnte. Da der Fahrer erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Vor dem Zugriff bestand kein Kontakt zwischen der Polizei und dem Unfallverursacher. Es entstand Sachschaden von ca 20.000 Euro. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist es nicht auszuschließen, dass durch den Unfallfahrer weitere Fahrzeuge im Tatzeitraum beschädigt wurden. Hinweise bitte an die Polizei unter der Tel. 0571-88660

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.