Deutschland: Elf Millionen Tonnen-Lebensmittel landen im Müll

Paderborn/Berlin(mr). Mit der Kampagne „Zu Gut für die Tonne“ machte Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner in Paderborn, beim Tag des Landvolks,  darauf aufmerksam, dass Elf Millionen Tonnen Lebensmittel in den deutschen Haushalten weggeworfen werden, die noch essbar wären.

Ilse Aigner rief die Haushalte dazu auf, Lebensmittel nicht gleich wegzuwerfen, nur weil das Haltbarkeitsdatum überschritten ist. Lebensmittel im Wert von 20 Milliarden Euro würden auf diese Weise jährlich durch die Privathaushalte vernichtet. Nicht eingerechnet, dass was durch Industrie und Handel vernichtet wird ohne jemals in die Hände der Verbraucher zu gelangen. Ein Preis für diese Lebensmittelverschwendung ist auch die intensive Landwirtschaft und Massentierhaltung in Deutschland