<

Syrien Krise: OIC-Sondersitzung einberufen

Mekka(mr). Vertreter aus 57 islamischen Ländern sind heute zu einer Sondersitzung der Islamischen Konferenz(OIC) zur Lage in Syrien zusammengekommen.

Bei den Gesprächen geht es um einen Ausschluss Syriens aus der Organisation für Islamische Zusammenarbeit. Dafür die syrische Revolte zu stärken und für einen Ausschluss setzt sich Saudi Arabien ein.

Allerdings ist die OIC sich nicht einig. Der iranische Präsident Ahmadinedschad unterstütze das Regime in Damaskus. Syrien würde nicht zum Treffen eingeladen, obwohl es Mitglied im OIC ist.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.