Wirbelsturm Sandy fordert vierzig Todesopfer

New York/Washington(mr). Der Wirbelsturm „Sandy“ hat verheerendere Schäden verursacht, als gedacht.

In New York starben, nach Behördenangaben vierzig Menschen an den Auswirkungen des Wirbelsturms. Nach Experten sollen sich die Sturmschäden auf bis zu fünfzig Milliarden US-Dollar belaufen.

Acht Millionen Menschen entlang der Ostküste  sind weiter ohne Strom und haben nun schon die zweite Nacht in Dunkelheit verbracht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.