Espelkamp: 14-jähriges Mädchen stirbt bei Unfall an Bahnübergang Update 22:20 Uhr

Espelkamp(mr).  Ein PKW mit einer 71-jährigen Frau ist heute,  am Mittwoch gegen 17:15 Uhr, von der Eurobahn, am Bahnübergang  Gestringer Straße, in der Nähe von Espelkamp, erfasst worden.  Die PKW-Fahrerin hatte versucht trotz des herannahenden Zuges den Bahnübergangung zu überfahren. Durch den Zusammenstoß ist ihre 14-jähriges Enkelin ums Leben gekommen, sie selbst und ihr 79-jähriger Ehemann  wurden im Auto eingeklemmt und verletzt.

Am Bahnübergang finden seit Wochen Instandsetzungsarbeiten statt.  Zum Unfallzeitpunkt herrschte Dunkelheit und es regnete. Während der Überfahrt des Zuges der Eurobahn, war der Übergang mit einem Flatterband, einer roten Warnleuchte, sowie einem Bahnübergangsposten gesichert. Warum die 71-jährige PKW-Fahrerin die Absicherung übersah wird Gegenstand der weiteren Polizeilichen Ermittlungen sein.

Die Verletzten wurden nach notärztlicher Erstversorgung mittels Rettungswagen in die benachbarten Krankenhäuser gebraucht. An PKW und Eurobahn  entstand ein geschätzter Sachschaden von deutlich über 50000 Euro.  Die Bahnstrecke Rahden-Bielefeld wurde für circa drei Stunden gesperrt

Fahrgäste der Nordwestbahn wurden nicht verletzt. Die Passagiere wurden mit Taxen vom Unfallort weggebracht.