Stemwede: Brand eines Mehrfamilienhauses

Stemwede (mr/kpb).  In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 00:15 Uhr, bemerkte ein zufällig vorbeifahrender Zeuge den Brand eines Dachstuhls an der Lübbecker Straße in Stemwede, Ortsteil Destel. Umgehend benachrichtigte er die im Haus befindlichen Bewohner, die daraufhin alle unverletzt das bereits großflächig brennende, zweistöckige Haus verlassen konnten.

Der Feuerwehr gelang es erst nach Stunden, den Brand vollständig zu löschen. Der Brandschaden ist so erheblich, dass das Gebäude derzeit nicht mehr bewohnbar ist. Alle dreizehn dort gemeldeten Bewohner wurden vom Ordnungsamt zunächst in Ersatzunterkünften untergebracht. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht ihre Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf die Brandursache liegen noch nicht vor. Der Sachschaden dürfte im sechstelligen Eurobereich liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.