<

Rahden: In Grünstreifen gerutscht und überschlagen

bild0004

Rahden (mr/kpb). Am Mittwoch, gegen 15:45 Uhr, befuhr eine 46-jährige Rahdenerin mit ihrem Klein-LKW der Marke VW die Leverner Straße von der Straße Lohbusch kommend. Beim Abbiegen nach links auf eine Grundstückseinfahrt kam es zur Kollision mit einem VW, dessen 20-jährige Fahrerin den langsam vorausfahrenden Kleinlaster in diesem Moment überholen wollte.

Nachdem Zusammenprall, den die Fahrerin noch durch ein Ausweichmanöver zu verhindern suchte, rutschte der PKW auf den Grünstreifen und überfuhr einen Leitpfosten. Das Heck des Autos brach aus und der Wagen drehte sich nach rechts, um sich dann zu überschlagen. Durch den Zusammenstoß erlitten beide Fahrzeugführer jeweils leichte Verletzungen. Die 20-Jährige konnte sich aus ihrem Auto selbst befreien. Ein Rettungswagen brachte sie zwecks ambulanter Behandlung ins Rahdener Krankenhaus. An den Autos entstanden Sachschäden in Höhe von rund 25.000 Euro.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.