Lübbecke: Unfall auf B 65 – Nach Überschlag aus dem Auto geschleudert

Lübbecke (mr/kpb). Am Sonntag, 07.04.2013, gegen 18:10 Uhr, kam es im Lübbecker Stadtteil Eilhausen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines BMW schwer verletzt wurde. Zu dieser Zeit befuhr der 39-jährige, allein in seinem BMW befindliche Fahrzeugführer die Bundesstraße 65 aus Richtung Nettelstedt kommend in Richtung Westen. Im Windmühlenfeld überholte er vor ihm befindliche Pkw trotz Überholverbot und Gegenverkehr. Kurz vor dem Ortseingang Eilhausen geriet er ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich anschließend und kam im Vorgarten einer dort ansässigen Gärtnerei zum Stillstand.

Der Fahrer wurde dabei aus dem Pkw geschleudert und schwer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit einem Rettungswagen dem nächsten Krankenhaus zugeführt. Ein zunächst zur Unfallstelle beorderter Rettungshubschrauber flog nach Unterstützung der Erstversorgung am Unfallort ohne den Patienten wieder ab. Derzeit wird dem Verdacht der Trunkenheit beim Fahrer nachgegangen. Diesbezüglich wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Weitere Ermittlungen hinsichtlich der genaueren Unfallursache erfolgen in den nächsten Tagen durch das zuständige Verkehrskommissariat. Die Bundesstraße war während der polizeilichen Unfallaufnahme für ca. zweineinhalb Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf ca. 20.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.