<

Petershagen: Auto prallt nach Ausweichmanöver gegen Baum

Petershagen (mr/kpb). Ein 66-jähriger Mann aus Diepenau ist bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zu Montag in Petershagen-Friedewalde verletzt worden. Seinen Angaben zu Folge wich er einem über die Straße laufenden Tier aus und prallte frontal gegen einen Baum.

lavelsloherGegen 1.20 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zur Lavelsloher Straße gerufen. Der 66-Jährige berichtete den Beamten, dass er aus Richtung Friedewald kommend zur L 770 unterwegs war, als außerhalb der geschlossenen Ortschaft plötzlich ein Hund oder Fuchs die Fahrbahn überquerte. Er sei daraufhin ausgewichen, habe dabei die Kontrolle über den Wagen verloren und sein durch den Graben gefahren. Dann sei er gegen einen Baum geprallt. Er habe schließlich noch selber die Rettungskräfte alarmieren können. Die kümmerten sich um den Mann und brachten ihn ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden.

Sein Fahrzeug war schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr sperrte während der Bergungs- und Aufräumarbeiten die Lavelsloher Straße halbseitig. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 9.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.