Porta Westfalica: Betrunkenen Biker ohne Fahrerlaubnis und mit falschen Kennzeichen erwischt.

Porta Westfalica (mr/kpb). Am Dienstagabend, gegen 20 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Portaner mit seinem Motorrad den Lerbecker Kirchweg in Richtung Hausberger Straße.

Die ihm entgegen kommenden Polizeibeamten des Mindener Verkehrsdienstes entschlossen sich zu einer Kontrolle, denn sie hatten statt eines amtlichen Kennzeichens ein grünes Versicherungskennzeichen am Heck des Fahrzeuges registriert.

Der Biker schien die Absicht der Beamten geahnt zu haben und suchte sein Heil in der Flucht, die ihm zunächst auch gelang.

Doch die Polizisten trafen im weiteren Verlauf der Suche auf den Biker, der ihnen nun zu Fuß über den Weg lief. Wenig später fanden sie auch das Motorrad, das der Fahrer in der Nähe abgestellt hatte.

Nun wurde den Beamten auch klar, warum der 36-Jährige sich der drohenden Kontrolle lieber durch Flucht entziehen wollte: er hatte nicht nur das für das Krad erforderliche amtliche Kennzeichen gegen ein ungültiges Versicherungskennzeichen ausgetauscht, sondern stand zudem auch noch unter dem Einfluss alkoholischer Getränke.

Die Polizisten veranlassten die Entnahme einer Blutprobe, die auf der Polizeiwache in Minden durch einen Arzt erfolgte.

Auf die Sicherstellung des Führerscheins mussten die Beamten verzichten: der Biker hatte keine Fahrerlaubnis. Nun erwartet ihn ein umfangreiches Strafverfahren.

Das weitere Procedere dürfte dem Mann bekannt sein: Er war bereits des öfteren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Erscheinung getreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.