<

Petershagen: Zwei Einbrüche – Anwohner sehen dunkle Gestalten flüchten

Petershagen (mr/kpb).  Zwei Einbrüche aus Petershagen-Lahde wurden der Polizei am Wochenende gemeldet. Am Sonntag in den frühen Morgenstunden drangen zwei Männer in ein Eiscafe an der Bahnhofstraße ein. Samstagnachmittag wurde ein Haus an der Straße Vor der Reihe das Ziel von Einbrechern.

Anwohner der Bahnhofstraße hatten gegen 5.18 Uhr den Notruf 110 gewählt, nachdem sie von lauten Geräuschen aus dem Schlaf gerissen wurden. Sie konnten in der Dunkelheit erkennen, wie sich eine Person an einer Seitentür des Geschäftes zu schaffen machte. Außerdem lagen Scherben auf dem Boden. Wenig später sahen sie noch einen weiteren Mann. Beide flüchteten anschließend zu Fuß über die Schillerstraße in nördliche Richtung. Während die Fahndung nach dem Duo lief, stellten weitere Polizisten fest, dass die Unbekannten zuvor ein Loch in den unteren Glaseinsatz der Tür geschlagen hatten. Außerdem gelang es die komplette Kasse mit Bargeld zu entwenden. Eine kleine Geldkassette ließen sie leer zurück.

Bargeld und Schmuck erbeuteten Unbekannte bei dem Wohnungseinbruch am Tag zuvor. In der Zeit zwischen 16 und 17 Uhr drangen sie gewaltsam durch ein Fenster in das Haus ein und durchwühlten einige Zimmer. Ob die Einbrüche in Verbindung stehen, ist für die Polizei noch unklar

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.