<

Lübbecke: Carport steht in Flammen

Lübbecke(mr/kpb). Der Carport eines Einfamilienhauses in Lübbecke wurde am Mittwochnachmittag ein Raub der Flammen. Durch das Feuer wurden auch Teile des Gebäudes in Mitleidenshaft gezogen. Ein Bewohner des Anwesens konnte noch geistesgegenwärtig sein Auto retten. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Gegen 14.30 Uhr entdeckte ein Zeuge den Brand in der Straße Westerwinkel. Der 33-Jährige alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Gleichzeitig klingelte er an der Eingangstür des Hauses. So konnte der allein anwesende Bewohner das Gebäude rechtzeitig verlassen. Es gelang ihm auch noch sein Auto aus der Überdachung zu fahren. Der Carport brannte samt darin abgestellten Motorrad vollständig nieder. Die Flammen beschädigten daneben auch Teile der Hausfassade sowie eines Wintergartens.

Anlässlich der am Donnerstagvormittag durchgeführten Brandschau fanden die Ermittler keine Hinweise, die auf das Vorliegen einer vorsätzlichen Brandlegung schließen lassen. Derzeit wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.