Stemwede: Holzschuppen brennt nieder

Stemwede(mr/kpb).In der Nacht zum Mittwoch brannte in Destel ein rund 5 x 20 Meter großer Holzschuppen nieder. Mit dem Unterstand wurden auch ein Autoanhänger, ein Holzspalter sowie Baumaterial ein Raub der Flammen. Der Schaden wird auf rund 5.000 Euro taxiert.

Gegen 2.30 Uhr entdeckte ein zufällig vorbeikommender Zeuge das Feuer in der Straße “Im Haue” und alarmierte die Rettungskräfte. Trotzdem brannten der Schuppen sowie die darin gelagerten Gegenstände komplett nieder. An dem nebenstehenden und unbewohnten Einfamilienhaus wurden zwei Türen etwas in Mitleidenschaft gezogen.

Am Mittwochvormittag untersuchten Spezialisten der Polizei Minden-Lübbecke die Brandstelle. Da in dem Schuppen keine elektrischen Bauteile verbaut waren, kann nach derzeitigem Ermittlungsstand eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.