Bad Oeynhausen: Brutale Schläger geflüchtet

Bad Oeynhausen. In der Nacht zum Sonntag, gegen kurz vor zwei Uhr, kam es auf der Herforder Straße zu einer Schlägerei, bei der ein 19-jähriger Vlothoer so schwere Verletzungen davontrug, dass er mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus Bad Oeynhausen zugeführt werden musste.
Der junge Mann war nach dem Besuch einer Gaststätte zusammen mit einem Bekannten auf dem Heimweg. Sie gingen auf der Herforder Straße in Richtung Innenstadt, als ihnen auf dem gegenüber liegenden Gehweg ein Pärchen entgegen kam.
Diese beiden unbekannten Personen wechselten die Straßenseite, und der offensichtlich angetrunkene Mann sprach den Bekannten des 19-Jährigen an.
Der zeigte kein Interesse an einem Gespräch. Im nächsten Moment schlug der Unbekannte ohne ersichtlichen Grund den 19-Jährigen zu Boden. Auf der Erde liegend musste er auch noch einige Fußtritte, z. T. ins Gesicht, erleiden, bevor der unbekannte Schläger sich mit seiner Begleiterin in Richtung Löhne aus dem Staub machte.
Die Frau hatte den Mann mit dem Namen “Eik” oder ähnlich angesprochen. Er wird folgendermaßen beschrieben:
Ca. 19 – 21 Jahre alt, 180 cm groß, braune gelockte Haare, bekleidet mit einer blauen Jeans und einer schwarzen Jacke.
Die Frau, die ihren Begleiter noch zu beruhigen versuchte, soll ca. 18 – 20 Jahre alt sein und trug ein Nasenpiercing. Sie ist ca. 170 cm groß und schlank und hat braune Augen. Bekleidet war die Frau mit einer grauen Stoffhose und einem schwarzen Mantel. Sie könnte türkischer Abstammung sein.
Der 19-Jährige verblieb stationär im Krankenhaus. Eine Fahndung nach dem Täter und seiner Begleiterin verlief erfolglos.
Hinweise nimmt die Polizei in Bad Oeynhausen unter ihrer Rufnummer 05731 – 2300 entgegen.