Lübbecke: Einbruch in Autohaus endete für den Täter schmerzhaft

Lübbecke. Am frühen Samstagmorgen, gegen 01.30 Uhr informierte der Betreiber eines Autohauses an der Hauptstraße in Blasheim die Polizei über einen Einbruch in sein Geschäft. Der Täter flüchtete vom Tatort, konnte aber aufgrund der vorherigen polizeilichen Umstellung des Gebäudes, bis zum Friedhof Blasheim verfolgt werden. Dort verlor man zunächst den Täter kurzfristig aus den Augen.
Der Friedhof wurde weiträumig umstellt und durch einen Lübbecker Diensthundeführer, mit seinen zwei Diensthunden abgesucht. Dabei konnte der Tatverdächtige auf dem Friedhof durch den Diensthund “Kody” gestellt werden. Der 19-jährige tatverdächtige Lübbecker zog sich dabei eine leichte Bissverletzung zu. Er wurde vorläufig festgenommen und der Polizeiwache Lübbecke zugeführt. Einen Teil der Beute, Zigaretten und Bargeld, konnte noch am und in unmittelbarer Nähe des Tatortes sichergestellt werden.