Minden: Steinwerfer am Weserauentunnel?

Minden/Porta-Westfalica(mr(kpb). Am Ostersamstag kam es um 18.30 Uhr zu einem Zwischenfall unmittelbar vor der Einfahrt in den Weserauentunnel aus Richtung Minden kommend. Ein 43 Jahre alter Mann aus Bad Salzuflen wollte mit seinem silbernen Ford aus Minden kommend auf der B 61 in den Weserauentunnel einfahren.

Von der westlich gelegenen Böschung fiel ein Stein auf die rechte Seite der Frontscheibe und beschädigte diese. Als der Stein auf die Scheibe prallte gab es einen lauten Knall. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten zu dem Zeitpunkt keine Personen sehen. Am Ausgang des Weserauentunnels wendete der Mann sein Fahrzeug und fuhr zurück zur Unfallstellte. Jetzt bemerkte er vier Jugendliche, die sich auf der östlichen Böschung oberhalb der B 61 in Richtung Süden bewegten. Ob diese Jugendlichen etwas mit dem Vorfall zu tun haben, ist nicht klar. Dieses Quartett und mögliche weitere Zeugen möchten sich bitte bei der Polizei in Minden unter der Tel. Nr. 0571 88660 melde