Hille: Bei Ausweichmanöver in die Leitplanke geraten

Hille (mr/kpb). Bei einem Verkehrsunfall auf der Mindener Straße zwischen Hille und Südhemmern wurde am Montagmorgen ein 29-jähriger Autofahrer leicht verletzt.

Nach Feststellungen der Polizei wollte ein 46 Jahre alter Mann um kurz nach 8.30 Uhr von der Straße Glinst auf die Mindener Straße einbiegen. Dabei achtete er vermutlich nicht auf den auf der Vorfahrtsstraße fahrenden 29-Jährigen, der mit seinem Pkw in Richtung Minden unterwegs war. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der 29-Jährige seinen Wagen nach links.

Dabei geriet sein Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanken. Schwer beschädigt blieb der Pkw schließlich auf der Mindener Straße stehen. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Johannes-Wesling-Klinikum. Ein Abschleppwagen sorgte später für den Abtransport seines Pkw. Eine Berührung mit dem Auto des 46-Jährigen gab es nicht.