<

Minden: Musikalische Woche im Stadttheater

Minden(mr/sm). Diese Woche steht im Mindener Stadttheater im Zeichen der Musik. Am Donnerstag gastiert die Nordwestdeutsche-Philharmonie im Stadttheater und am Freitag das Glenn-Miller Orchester. Mit „Das fliegende Klassenzimmer“ in der Inszenierung des Jungen Theaters Bonn startet das Mindener Stadttheater seine Kinderaboreihe 3 für 10 – 12jährige am Mittwoch, 9. Oktober um 17.30 Uhr. Am Samstag geben Bürger Lars Dietrich, Tim Sander und Matthias Schlung die “Machos auf Eis”

“Das fliegende Klassenzimmer”, Erich Kästners Erfolgsroman, ist eine Geschichte voller Abenteuer, aber vor allem auch über das Abenteuer der Kindheit.  Eine Geschichte über Schwächen und Stärken, Freundschaften und Herausforderungen, Mut und Zivilcourage und ebenso wie das Leben voller Überraschungen. Das Geheimnis von liegt wohl an der genauen Zeichnung der Charaktere, die bis heute nichts von ihrer Aktualität verloren haben.

Am Donnerstag, 10. Oktober gastiert die Nordwestdeutsche Philharmonie unter Leitung vom Eugene Tzigane. Auf dem Programm stehen „La Luna Azul“ und „Verklärte Nacht“ op. 4 von Arnold Schönberg sowie Felix Mendelssohn Bartholdys Sinfonie Nr. 3 a-moll op. 56 “Schottische”.

Gleich am nächsten Tag betritt das Glenn Miller Orchestra directed by Will Salden die Mindener Bretter. Neben den bekannten Glenn-Miller-Stücken und liebgewonnenen Ohrwürmern wird auch der vocale Teil nicht vernachlässigt. Eine Hommage an andere Orchesterleiter mit ihren typischen Kompositionen wie z.B. Woody Herman, Count Basie und Harry James rundet das Programm ab. Ebenfalls wird an Ella Fitzgerald, die beste Sängerin aller Zeiten, erinnert. Wunderschöne Melodien im Glenn Miller Sweet Sound werden von der Bandsängerin gesungen. Besondere Highlights sind die Auftritte der „Moonlight Serenaders“- die Close Harmony Group des Orchestra.

Samstagabend spielt Bürger Lars Dietrich neben Tim Sander, Mathias Schlung,

Christian Kühn und Bianca Warnekin „Machos auf Eis“. Die Karaoke-Komödie aus der Feder von Christian Kühn handelt von vier Männern, die im Kühllager eines Restaurants festsitzen. Die gute Nachricht: Die Kühlung funktioniert schon seit Monaten nicht. Die schlechte Nachricht: Die Klinke ist von innen abgebrochen, null Handyempfang, und das Restaurant ist ab morgen geschlossen. Die Männer glauben noch, die Nacht hätte ihren Tiefpunkt erreicht, als DJ Sandro seine Karaoke-Maschine anwirft, da springt plötzlich die Kühlung an und es wird kalt, sehr kalt. Anstrengung für die Lachmuskeln ist garantiert!

Karten sind noch erhältlich beim Express-Ticketservice und mehr, Obermarktstr. 26 – 30, 32423 Minden oder online unter www.stadttheater-minden.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.