Stadt Lübbecke fördert erneut zwei Studierende an Hochschulen der Region

Lübbecke/Paderborn/mr/sl). „Gemeinsam mit den regionalen Hochschulen zur Stärkung unseres Standortes beizutragen, ist für die Stadt Lübbecke eine tolle Sache“, ist Claus Buschmann überzeugt. Der Wirtschaftsförderer der Stadt Lübbecke sowie das Stadtmarketing setzten sich zusammen mit Bürgermeister Eckhard Witte bereits im zweiten Jahr dafür ein, dass Studierende, die in Lübbecke aufgewachsen sind und an einer der Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe studieren, mit einem Stipendium ausgezeichnet werden.

Sabrina Scheuermann und Leonid Martens  wurden zum Wintersemester 2013/14 erstmalig mit einem Stipendium ausgezeichnet. Foto: Privat
Sabrina Scheuermann und Leonid Martens wurden zum Wintersemester 2013/14 erstmalig mit einem Stipendium ausgezeichnet. Foto: Stadt Lübbecke

Im aktuellen Förderjahr profitieren Sabrina Scheuermann und Leonid Martens von der Kooperation: Beide wurden zum Wintersemester 2013/14 erstmalig mit einem Stipendium ausgezeichnet, weil sie sowohl hervorragende Schul- und Studienleistungen sowie soziales Engagement nachweisen konnten. Sabrina Scheuermann studiert Anglistik und Amerikanistik an der Universität Bielefeld, Leonid Martens studiert Informatik an der Fachhochschule Bielefeld. Beide verbindet, dass sie in Lübbecke aufgewachsen sind. Damit erfüllen Sie das wichtigste Kriterium, das die Stadt Lübbecke dem Studienfonds OWL auferlegt hatte: „Wir möchten mit den Stipendien Kinder unserer Stadt unterstützen und möglichst auch an die Stadt und die Region binden. Als Wirtschaftsförderung möchten wir mit gutem Beispiel voran gehen und den hiesigen Unternehmen vormachen, wie man auch originelle Methoden finden kann, auf Nachwuchskräftesuche zu gehen und junge Talente an die Region zu binden“, so Wirtschaftsförderer Buschmann. Dabei wird zudem über die Wirtschaftsförderung der Kontakt zwischen den Stipendiaten und der heimischen Wirtschaft hergestellt.

Die Stipendien werden vergeben in Kooperation mit der Stiftung Studienfonds OWL mit Sitz in Paderborn. Die Stiftung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Universitäten Bielefeld und Paderborn, der Fachhochschule Bielefeld, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der Hochschule für Musik Detmold. Seit der Gründung des Studienfonds OWL 2006 wurden bereits mehr als 1.000 Stipendien vergeben. „Ein grandioser Erfolg“, findet Prof. Dr. Nikolaus Risch, Stiftungsvorsitzender und Präsident der Universität Paderborn. „Als wir im Jahr 2006 den Studienfonds OWL zunächst in Form eines Vereins gemeinschaftlich mit den fünf heimischen Hochschulen gründeten, hatte niemand diesen Erfolg tatsächlich voraussehen können. Der Studienfonds OWL ist in der Region eine anerkannte Institution und ein geschätzter Partner geworden“, resümiert Risch. Einer der Partner ist die Stadt Lübbecke. Sie spendet – über den Stadtmarketing e.V. – dem Studienfonds jährlich 1.800 Euro pro Stipendium. Jedes Stipendium wird durch den Studienfonds OWL durch Mittel des Bundes verdoppelt, d.h. jeder Stipendiat erhält jährlich ein Stipendium in Höhe von insgesamt 3.600 Euro.

In Kooperation mit ihren etwa 80 Förderern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft organisiert die Geschäftsstelle der Stiftung regelmäßig Veranstaltungen für ihre Stipendiaten. Dazu gehören Firmenbesichtigungen, Workshops, Vorträge, Kamingespräche, kulturelle Veranstaltungen und gesellige Treffen. Nicht umsonst wurde die Stiftung im Mai dieses Jahres vom Stifterverband und vom BMBF für das deutschlandweit beste Förderprogramm seiner Art ausgezeichnet.

Unternehmen und alle anderen Interessenten, die sich für das Stipendienprogramm interessieren, können sich an die Geschäftsstelle der Stiftung Studienfonds OWL in Paderborn wenden: info@studienfonds-owl.de, www.studienfonds-owl.de. Telefon: 05251 – 60 3490.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.