<

Rahden: 20-jährige Fahranfängerin schwerst verletzt

Rahden-Tonnenheide (mr/kpb).  Eine 20-jährige Rahdenerin fuhr mit ihrem Seat auf der Mindener Straße aus Rahden kommend in Richtung Lavelsloh. Zwischen Stelle und Tonnenheide kam sie bei der Durchfahrt einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Durch den Anprall erlitt die junge Frau schwerste Verletzungen und wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Feuerwehrleute müssen die schwerverletzte Frau aus ihrem Auto retten Foto: Polizei
Feuerwehrleute müssen die schwerverletzte Frau aus ihrem Auto retten Foto: Polizei

Die Feuerwehr Rahden war mit schwerem Gerät im Einstz und versuchte mit Rettungsscheren und Hydraulikstempeln die Verletzte aus ihrem Fahrzeug zu befreien. Währenddessen mußte sie durch Notärzte behandelt werden, da ihre Verletzungen lebensbedrohlich waren. Nach der Bergung wurde sie mit dem Rettungshubschrauber nach Hannover geflogen. Hinweise für die Unfallursache gibt es derzeit nicht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Während des Rettungseinsatzes war die Mindener Straße voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Die Sperrung konnte um 20:50 Uhr aufgehoben werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.