<

Porta Westfalica: Schüler gerät an Haltestelle unter Linienbus

Porta Westfalica(mr/kpb). Ein 10-jähriger Junge ist am Montagmorgen an einer Bushaltestelle in Holtrup unter einen Linienbus geraten. Da der Busfahrer bereits sehr langsam fuhr, erlitt der Schüler nur leichtere Verletzungen.

Offenbar hatte es zuvor eine Rangelei unter mehreren Schülern gegeben. Circa 30 Personen hielten sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Morgen an der Haltestelle “Kirche” an der Holtruper Straße auf. Der 52-jährige Fahrer des Linienbusses war gegen 7.35 Uhr in den Haltestellenbereich eingefahren.

Als das Kind beim Annähern des Busses zu Fall kam und vorne rechts unter das Fahrzeug geriet, stoppte der 52-Jährige sofort. Ein alarmierter Rettungswagen brachte den Jungen ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.