<

Bielefeld: Falschfahrer verursacht Auffahrunfall mit Sachschaden

Bielefeld (mr/ots)  Ein ortsunkundiger Autofahrer fuhr von einem Tankstellengelände auf die Detmolder Straße in den Gegenverkehr auf die Detmolder Straße. Entgegen kommende Fahrzeuge bremsten rechtzeitig ab, ein Mazda-Fahrer kollidierte mit einem Vorausfahrenden.
Ein 81-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Lippe befuhr gegen 11:28 Uhr mit seinem BMW die Detmolder Straße stadteinwärts. Auf dem Gelände der Shell Tankstelle legte er einen kurzen Stopp ein, um nach dem Weg zu fragen. Da der Autofahrer an seinem Ziel bereits vorbei gefahren war, musste er wieder zurück die Detmolder Straße in Richtung Autobahnzubringer. Beim Verlassen des Tankstellengeländes bemerkte der 81-Jährige nicht, dass es sich bei der Detmolder Straße um eine vierspurige Straße handelt.
Er bog direkt nach links ab und befuhr so den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Die ihm entgegen kommenden Fahrzeuge konnten ausweichen und abbremsen. Ein 19-jähriger Detmolder bemerkte den stockenden Verkehr zu spät und fuhr auf einen vorausfahrenden VW Golf eines 29-jährigen Bielefelder auf.
Durch den Aufprall wurde der Mazda des 19-Jährigen an der Frontstoßstange und der VW Golf an der Heckstoßstange beschädigt. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Die Autofahrer blieben unverletzt.
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.