Hohenstaufenschule: „Wunschzettel für den Bürgermeister“

Minden(mr). Einen lauten Empfang bekamen gestern in Minden die Mitglieder des Bildungsausschusses. Der tagte in der Hohenstaufenschule und wurde von einer  großen Anzahl von Schülern und Eltern empfangen. Viele hielten Schilder hoch, auf einem stand „ Ich wünsche mir eine Aula“. Auf die Nachfrage ob eine Aula das einzige Problem sei antwortete eine Teilnehmerin, dass ein Forum wo sich allen Schüle sammeln könnten schon ein „Luxuswunsch“ sei. Es mangele bereits am elementaren Selbstverständlichkeiten. So bestehe Raumnot, Fachunterricht und muttersprachlicher Unterricht seien nicht oder nur eingeschränkt möglich. Auch seien die technischen Geräte veraltet oder aufgrund der langen Nutzungsdauer defekt, Geld für neue nicht da.

Auch das Gebäude selbst sei ein Problem dar. Es ziehe überall, und regne durch und die Toiletten seien seit mehr als dreißig Jahren nicht erneuert worden. „ Die kennen sogar noch die Eltern von den heutigen Schülern“, so eine Lehrkraft. „Die Schüler halten ein bis sie zu Hause sind und gehen hier nicht auf die Toilette, weil sich ekeln“

Alle ihre Wünsche übergaben die Schülerinnen und Schüler an den Bildungsausschuss der Stadt Minden.

Wenn der Rat der Stadt Minden dem Bildungsausschuss folgt wäre die Aktion erfolgreich gewesen und die Hohenstaufenschule würde außerplanmäßig 149000 Euro für Sanierungsmaßnahmen erhalten.