Minden: Schaufensterscheibe hält Einbrechern stand

Minden(mr/kpb) Mit dem Versuch die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes in der Mindener Innenstadt einzuschlagen, um an die Auslagen zu gelangen, sind Unbekannte am späten Mittwochabend gescheitert. Zwar entstand ein zirka sechs Zentimeter großes Loch in der speziell gesicherten Scheibe, an die gewünschte Ausstellungsstücke kamen die Diebe aber nicht heran. Zudem vertrieb die ausgelöste Alarmanlage offenbar die Täter.

baeckerstrasse-1Gegen 23.35 Uhr hörte ein Anwohner des im Durchgang zum Großen Domhof gelegenen Geschäftes den Alarm und sah einen etwa 1,80 Meter großen und mit einer Jeanshose sowie einer dunklen Daunenjacke bekleideten Mann, welcher in Richtung Poststraße und Marienwall flüchtete. Die alarmierten Polizisten fahndeten anschließend vergeblich nach ihm. Währenddessen sicherten Beamte der Kriminalwache die Spuren an dem Geschäft. Im Laufe der Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass möglicherweise noch ein weiterer Mann an dem gescheiterten Diebstahl beteiligt war. Die Höhe des Sachschadens stand am Abend noch nicht exakt fest, dieser dürfte sich aber auf mehrere tausend Euro belaufen.